Restaurant

Unsere feine kreative Frischeküche verzichtet bewusst auf Convenience-Food (Fertig- oder Halbfertiggerichte), um höchste Qualität mit größtmöglichem Genuss zu verbinden. Da alle Speisen in unserem Restaurant frisch zubereitet werden, können wir gerne auf mögliche Änderungswünsche Rücksicht nehmen. Saisonales Gemüse, Salat und Früchte beziehen wir direkt von Landwirten oder von Biohöfen am Kaiserstuhl, im Schwarzwald und im Elsass. Das Fleisch wird hauptsächlich unmittelbar vom Erzeuger bezogen, so beispielsweise unser Lammfleisch vom Schäfer Höhn aus Britzingen bei Müllheim oder Kalbfleisch aus der Kälberaufzucht Lösch aus Forchheim am Kaiserstuhl.

Festspiele Breisach 2014 – Erleben, Sehen und Genuss

Auch 2014 finden auf der großen Freilichtbühne auf dem Breisacher Schloßplatz die Festspiele statt. Dieses Jahr gibt es „Die deutschen Kleinstädter“ sowie „Jorinde und Joringel“ zu sehen. Wie jedes Jahr bietet der Kapuzinergarten entsprechende Menüs sowie ein spezielles Theaterarrangement in unserem Hotel direkt neben dem Festspielgelände.

Die deutschen Kleinstädter

Das erfolgreiche Lustspiel von August von Kotzebue mit den liebenswert kantigen Charakteren des Städtchens Krähwinkel zeigt ein fröhliches und unterhaltsames Porträt deutscher Spießbürgerlichkeit. Premiere ist am Samstag den 7. Juni 2014 um 20:00 Uhr.

Weitere Aufführungstermine – Beginn jeweils 20 Uhr
Juni: 14. / 21. / 28.
Juli: 5. / 6. / 12. / 13. / 19. / 20. / 26. / 27.
August: 16. / 17. / 23. / 24. / 30. / 31.
September: 6.

Jorinde und Joringel

Eine Hexe verwandelt Jorinde in einen Vogel. Joringel setzt alles daran, seine Freundin
zu befreien und muss so manches Abenteuer bestehen. Ein poetisches und zugleich spannendes Zaubermärchen nach den Brüdern Grimm. Premiere ist am Sonntag den 15. Juni 2014 um 15:00 Uhr.

Weitere Aufführungstermine – Beginn jeweils 15 Uhr
Juni: 22. / 29. || Juli: 6. / 13. / 20. / 27.
August: 24. / 31. || September: 7.
Abendvorstellung: Freitag, 29. August · 19 Uhr

Download Flyer „Festspiele Breisach 2014“

Online:
www.reservix.de
Direktkauf:
Breisach-Touristik, Marktplatz 16, 79206 Breisach
Badische Zeitung – Kartenvorverkaufsstellen
an den Spielwochenenden ab 13.00 Uhr direkt an der Festspielkasse
Tickethotline:
01805 700 733 (0,14 €/min aus dem Festnetz der Deutschen Telekom, bei Anrufen aus dem Mobilfunknetz können die
Kosten abweichen)
Gruppenanfragen ab 20 Personen über:
www.festspiele-breisach.de
Geschenk-Gutscheine für Eintrittskarten erhältlich

Bitte beachten Sie die eingeschränkten Parkmöglichkeiten auf dem Münsterberg.

Wein erfreut den Menschen

Wein erfreut den Menschen – Wie sie am Kaiserstuhl mit ihren „Bodenschätzen“ umgehen / Von Rolf Kienle / Rhein-Neckar-Zeitung

Internet Kolumne Dr. med. Hans-Peter Legal: „Kapuzinergarten“ Breisach – mit einem Millionenblick

Internet Kolumne Dr. med. Hans-Peter Legal

„Kapuzinergarten“ Breisach – mit einem Millionenblick – Optimale Glücksgefühle erlangen um nachhaltig zu wirken

Johann Wolfgang von Goethe hat einmal gesagt: „Mich ergreift, ich weiß nicht wie, himmlisches Behagen“. Dieser Ausspruch passt perfekt auf jenes, einmalige Panoramahotel und Eventrestaurant, über welches in den folgenden Zeilen zu berichten sei. Man muß in den südlichsten Zipfel Deutschlands reisen. Dort, wo sich drei befreundete Länder (F, CH, D) so nah begegnen, befindet sich jene Europastadt, welche auf eine über 4000-jährige Geschichte verweisen kann. Wer vermag mehr zu bieten? Der Münsterberg war von den Kelten bzw. Römern besiedelt. Diese stärkste Festung Europas mit vielen historischen Bauten bzw. Plätzen, besitzt durch St. Stephans Breisach´s Wahrzeichen. Aber was wäre diese von der Sonne verwöhnte Gegend ohne seine edlen Weine? Millionen von Reisenden kehren alljährlich in der Gemeinde ein, um Tage der Freude und Muße zu genießen. Dafür benötigt man sicher das richtige Hotel. Für mich kein Problem einen Vorschlag zu machen. Der „Kapuzinergarten“ auf einem „Logenplatz“ in luftiger Höhe der Old City gelegen, wird auch den letzten Besucher positiv stimmen. Nach dem Motto des Hauses: „Sehen – Erleben – Genießen“, handeln die charmanten Gastgeber Engelbert & Swetlana Hau. Aber nicht genug. Dieses nette Team besteht aus Hedwig Hau (Grand Seniorin bzw „Beste Seele“), Maria Mohr (Mutter von Swetlana, Frühstücksengel) und Engelberts Bruder Trudbert (der allround Haustechniker). Ein weiteres Mitglied, nicht zu vergessen –  Paul Demarche (Küchenchef), welcher für feinste Speisen zuständig ist. Dieses flexible „Sextett“ fungiert wie ein „Orchester“, welches jede „Symphonie gut intonieren“ kann. Wer Dirigent ist, sollte man am besten selbst erraten. Um die Zukunft vom Kapuzinergarten darf einem nicht bange sein. Mit dem reizenden Nachwuchs Lisa-Marie bzw. Eric steht schon die nächste Generation parat. Es wird jedoch noch etwas dauern. Der liebe Gott „ unser Schöpfer hätte diesem gepflegten Domizil keinen besseren Platz zuweisen können. Wie von einem „Adlerhorst“ kann man mit grandiosem Panoramablick die ganze Gegend wie Kaiserstuhl, Tuniberg, Schwarzwaldhöhen und viele Ortschaften sehen. Das Lichtermeer am Abend wird keiner vergessen. Weinberge soweit das Auge reicht. Es sei unmöglich, jegliche Details zu beschreiben. Eher rate ich diesem Kapuzinergarten mal selbst einen Besuch abzustatten – es lohnt sich immer. Engelberts Markenzeichen ist ein sehr gepflegter interessanter Vollbart – unverwechselbar! Es ist feinste badische Küche mit nur frischen Produkten,höchster Qualität und wenn möglich aus der Region „Convenience Food“ ist hier Tabu. Dazu kommen gesunde, schmackhafte Kräuter. Als Facharzt für Naturheilverfahren kann ich die Zubereitung nur begrüßen. Die „Hau Family“ besitzt ihre eigene Weinkreation. Es sind auserlesene Kaiserstuhl Gewächse von Einzellagen. Die Zimmer sind äußerst sauber, ansprechend, rustikal mit frischen abwechslungsreichen Farben. Modernste Bäder und Einrichtungen sind für Gehbehinderte anzutreffen. Ob alte Klosterbetten, Fenster und Rosenkränze – die Vielfalt ist geboten. Sauna, Fitnessraum, infrarot sorgen für einen Wohlfühlcharakter. Sogar das Museum mit alten Gerätschaften kann den Besucher zusätzlich erfreuen. Es besteht ein faires Preis-Leistungsverhältnis. Um mit Johann Wolfgang von Goethe zu enden, welcher sagte:  „Warum steh´ ich davor? Ist nicht Türe da und Tor? Kommen Sie getrost herein, würden wohl empfangen sein“. Meine Empfehlung mag ehrlich sein.

Dr. med. Hans-Peter Legal (Mai 2012)

Dr. Legal

Dr. med. Hans-Peter Legal, Medizinjournalist und Wellnessberater, berichtet über gesundheitsorientierte Anbieter auf allen Kontinenten. Als Arzt, Medizinberater und Journalist hat er viele spannende Stunden mit Politikern, Unternehmern, Schauspielern, Sportlern und Musikern verbracht. Wenn Sie mehr über Dr. med. Hans-Peter Legal erfahren möchten lesen Sie bitte hier.

 

Kontakt

Kapuzinergarten
Panoramahotel • Eventrestaurant

Kapuzinergasse 26
79206 Breisach

Tel.: + 49 (0) 7667 / 93 00 0
Fax: +49 (0) 76 67 – 93 00 93

http://kapuzinergarten.de

Buchung

Buchen Sie hier

Gutschein

Gutscheine finden Sie hier

Weitere Infos

Mehr Informationen zu unserem Hotel und Restaurant finden Sie unter
www.kapuzinergarten.de oder auf facebook